Beim Kramen in alten Polaroid Kartons finde ich immer wieder Schätze. Impressionen von damals, die die Stadt im Aufbruch zeigen. So wie dieses Foto des Ackers vor dem Reichstag, das bereits nach der Verhüllung durch Christo und vor dem Bezug durch die Bonner Beamten und Bonzen entstanden ist.

Ich kann mich daran erinnern an dieser Stelle noch wesentlich früher mal Fussball gespielt zu haben, bis dies dann verboten wurde. Es wird ja überhaupt viel verboten heute, und noch mehr mit Kameras überwacht. All dies war bei der Entstehung dieses Fotos zwar absehbar, aber noch keine Realität. Es gab nur riesige Mobiltelefone und grosse Kameras. Doch es gab auch Visionen zur Modernisierung der Stadt, und das architektonische Konzept Sir Norman Fosters für den Reichstag ist absolut stilprägend. Er hat aus diesem von der Geschichte belasteten Ort, der von den Nazis abgefackelt und von den Sowjets zu Propagandazwecken genutzt wurde, ein Icon des modernen postdemokratischen Deutschland gemacht.

* Fehlfarben
Leider führt die ZeroTolerance Politik der GEMA mal wieder zur Blockade bei youtube.
Deshalb hier nur die zweitbeste Version

 

Empfehlen Sie Berlin Kicks weiter:

Das war vor Jahren *
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedinmail
Markiert in:            
Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: