Die MS Stubnitz wurde 1964 in Stralsund als Kühl- und Transportschiff gebaut und 1992 zum weltweit einzigen mobilen Kulturschiff umgebaut. Auf mehreren Decks sind Veranstaltungen von Theater, Konzerten bis zum Clubbing möglich. Lange lag die MS Stubnitz in ihrem Heimathafen in Rostock, um von dort zu Festivals im Ostseeraum aufzubrechen. Die MS Stubnitz besuchte Stockholm, London und viele weitere Hafenstädte, um dort ein einzigartiges Programm zu zeigen.

Heute liegt das Veranstaltungsschiff und maritime Denkmal in Hamburg, wo es jetzt zur Klassenerneuerung in die Norderwerft eingedockt ist. Dies ist notwendig, um die Betriebsgenehmigung für weitere 5 Jahre zu erhalten. Im Trockendock werden Inspektionen und Instandhaltungen durchgeführt, was allerdings vom Team der MS Stubnitz um den Schweizer Urs Blaser, den alle nur Blo nennen, nicht alleine finanziert werden kann.

Deshalb ruft das MS Stubnitz Team per Crowdfunding zur finanziellen Unterstützung des seit 2003 als Denkmal anerkannten Schiffes auf. Wenn dies gelingt, kann die MS Stubnitz bis 2019 weiter ein unabhängiges Programm in den Häfen der Welt bieten!

 

Empfehlen Sie Berlin Kicks:

MS Stubnitz im Trockendock
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedinmail
Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: