Einen Dokumentarfilm mit einem sehr persönlichen Ansatz sieht man nicht alle Tage. Endstation Krasnokamensk. Ein Heimatbesuch ist so ein Film. Es geht um eine Familienzusammenführung nach 16 Jahren, denn Olga Delane kehrt in ihre Heimatstadt Krasnokamensk zurück. An der Grenze zur Mongolei in Russland gelegen, tauchte die Stadt lange auf keiner Karte auf, denn sie war zu Zeiten der Sowjetunion eine geheime Stadt. Hier wird noch immer Uran abgebaut, doch inzwischen nicht mehr zum Wohle des Volkes in einem Kombinat. Heute geht es zum Wohle der Besitzer auf Kosten der Anwohner und Minenarbeiter darum, die Gefahr der Verstrahlung zu verleugnen.

Olga Delane sucht dort ihren Vater, und während sie in ihrer alten Heimat recherchiert trifft sie auf Minenarbeiter, spielende Kinder, Parteifunktionäre, den Bürgermeister, den angetrunkenen Architekten und Erbauer der Stadt und natürlich die allgegenwärtige Miliz. Die permanente Gefahr spielt bei den Bewohnern der Stadt keine Rolle, schließlich leben sie dort und haben keinen Ausweg. Die Löhne sind zu niedrig, die Emigration nicht möglich. Also arrangieren sich alle. Selbst Aktivisten, die die Verstrahlung und die geringen Löhne anklagen, werden in Anwesenheit der Parteifunktionäre ganz klein und schweigen.

Schließlich findet Olga ihren Vater, der als Fahrer im ehemaligen Kombinat arbeitet. Wie weit ist er von der Uranproduktion gesundheitlich betroffen, und was bedeutet diese Thematik für Olga selbst?

Gestern wurde der Film im voll besetzten Naherholung Sternchen in Anwesenheit der beiden Regisseurinnen Olga Delane und Marianne Kapfer gezeigt. Das Publikum reagierte mit Applaus, Betroffenheit und kritischen Fragen. Dies wird zu einem weiteren Umschneiden des in Überfluss vorhandenen Materials führen, schließlich soll der Film demnächst auf Festivals und im TV gezeigt werden.

Die anschliessend genial aufspielende Gruppe Trikosaki verschmolz gekonnt russische Folklore mit lateinamerikanischen Einflüssen. Viel Wodka und diese sehr animierenden BalkanLatinoBeats at it´s best führten zu einer grandiosen Party!

 

Empfehlen Sie Berlin Kicks weiter:

VERSTRAHLTE FAMILIEN GESCHICHTE
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluslinkedinmail
Markiert in:                    
Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: